Contact

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

© copyright by Fiona Treiber

So. 22. Sept. 2019

15.30-17:30 Uhr

Sushumnā Healing Space

Yin und Yang ist eine Konzept aus dem Taoismus.

Es bezieht sich auf alles Leben und ist ein Grundprinzip in uns.
Alles Leben ist in zwei Pole aufgeteilt. Hell und Dunkel, Aktiv und Passiv, Männlich und Weiblich...

Das Ziel von Yin und Yang ist beide Teile gleichermaßen zu bedienen. Überwiegt ein Teil, dann entsteht Spannung.

Um das große Ganze verstehen zu können und um die absolute Fülle des Lebens erfahren zu können darf keines der Beiden Teile ausgegrenzt werden, sondern alles darf integriert werden die Helligkeit(Yang), aber auch die Dunkelheit(Yin).

In der Yin und Yang Masterlass wirst du die Eigenschaften beider Pole, getrennt voneinander in ihrer Gegensätzlichkeit erfahren um am Ende beide Teile als ein Ganzes wahrzunehmen.

Der Stundenaufbau wird, so wie das Yin und Yang Symbol, klar zwischen einem Yin Teil und einem Yang Teil geteilt sein, oder eher gesagt in Yang und Yin. Der erste Teil wird von einer hitzigen, fließenden, aktiven Asanapraxis geprägt sein und der zweite Teil von einer passiven, ruhigen, kühleren Asanapraxis.

Als Yang-Yoga kann jeder gängige Yogastil bezeichnet werden, mit mehr oder weniger Yin oder Yang Anteilen. Ausschließliches Yin Yoga ist nicht jedem bekannt und daher möchte ich noch etwas näher darauf eingehen.

Im Yin Yoga werden ganz bestimmte Yin-Yoga Körperhaltungen mit Unterstützung von Hilfsmitteln 3-5 min. lang gehalten. Die Wirkung der Körperhaltung kann sich so erst richtig entfalten. Yin Yoga ist die Antwort auf unseren sehr schnelllebigen, von Yang-Energie geprägten, Zeitgeist.

Auf der physischen Ebene werden die tiefer liegenden Gewebe, die Faszien und Sehen angesprochen. Die körperliche Beweglichkeit wird gefördert. Da Yoga aber immer ein ganzheitliches Verständnis von Körper und Geist hat, können die Einwirkungen von Yin-Yoga-Haltungen auf den Körper, auch gleichzeitig als die Einwirkung auf den Geist gesehen werden.

In der Ruhe und passiven Ausführung der Asanas ist viel Beobachtung möglich. Wir haben die Möglichkeit in tiefere Schichten unserer Körper-Geist Wahrnehmung vorzudringen und können auf diese Art besonders für bewusste Wandlung sorgen; können Nachgiebigkeit, Akzeptanz und Duldsamkeit üben sowie, die Grenzen kennenlernen, die unser ganz persönliches Wachstum fördern.

ANMELDUNG per Mail

oder unten im Kontaktformular
info@theyogadesigner.com
(ein Platz ist dir erst gesichert wenn die Teilnehmergebühr bezahlt ist)

Preis: 29,-€